05.05.19 – Gerolzhofen

 

Ins geographisch gut gelegene Gerolzhofen zog es uns heute. Hollwecks waren nur zu dritt, da Laura fleißig Arbeiten war. Kerstin und ich konnten fast ausschlafen, da wir ins Hollwecksche Gefährt zu stiegen. Markus und Armin brachen bereits um 5 Uhr morgens auf. Immerhin brauchten die tüchtigen Geolaner Unterstützung beim Streckenaufbau.

Leider mussten wir uns von vielen “alten Hasen” verabschieden: Alma ist auf Welterkundung , Leander löscht Brände, Stella ist im Amiland und Sebastian schreibt Abi. Auch der ganze Haufen um Norbert musste absagen. Ebenso Marie und Carlos , da Marco elendig Krank ist. Auch aus BW gibts herbe Verluste . Marius Werner hat ganz die Segel abgebrochen und der Rest der BW´ler hatte keine Zeit. Einzig Emely war mit MIMIMI-Kiste und Tobias angereist. Fam. Werner ist uns auch definitiv lieber wie das Tief Werner das über Franken wütet.

Ein kleines Fahrerlager kam aber dennoch zustande. Jana Brandt fährt jetzt Senior, und unsere Kerstin ist zu den großen in die Elite XL aufgestiegen. Sahra Brandt darf jetzt endlich offiziell am Renngeschehen teilnehmen und brachte gleich noch ihren Cousin mit.

Auch die hessischen Einzelkämpfer Frank und Tim Kapraun waren angereist und sollten noch für wirbel sorgen.

Die TA ging heute ziemlich zügig und so konnte das Rennen pünktlich starten.

Die Schnupperklasse , bestehend aus zwei Fahrern , fing an. Danach folgten die Open Class.Neue Duellpartner wurden gefunden. Da Frank Kapraun aus Hessen (der eigentlich gar kein Hesse ist )  genauso alleine war wie Jens Parniske aus Siegenburg wurde sich nach Begrüßung via Handschlag auf der Rampe die Berliner Straße hinab gesaußt.

Kerstin durfte gegen ihren Bruder ran und steuerte die neue XL Kiste sicher hinab. Auch Emely Werner kam schnell ins Ziel, was natürlich an den neuen Längsstreifen auf ihrer Kiste lag .;-)

Unser Juniorfahrer Johannes Krieglstein fährt jetzt auch schon sein drittes Jahr und kommt mit Kerstins alter Kiste gut zurecht.

Annika hat ebenfalls eine neue Seniorkiste , die sich noch a weng an deutsche Luft gewöhnen muss. Jörg schickte seine Jana auch erstmals bei den Senioren los, und hatte etwas Bammel weil er ja Querstreifen drauf hat .  Allerdings stellte sich heraus, das das egal ist denn die Punkte machten das Rennen.

. Kurz vor der Mittagspause lieferten sich noch der Bürgermeister und der Bürgermeister der Nachbargemeinde ein spannendes Rennen. Sichtlich Spaß hatten die beiden.

Die Mittagspause war schnell vorbei, der Herbert und der Ludwig haben sich mal umgeschaut, und gleich wieder Arbeit mit nach Hause genommen. Das TA Zelt hat einen Stangenknick…..

Und schon ging es wieder mit den nächsten Läufen los….zumindest für die meisten….  Frank und Tim Kapraun vermisst…..der Streckensprecher war schon verzweifelt, weil die beiden wie vom Erdboden verschluckt waren. Dabei haben sie nur am Wohnmobil ein Mittagessen zu sich genommen. Natürlich konnten die beiden ihre Läufe nachholen.

Bereits um 15.30 waren wir mit den Wertungsläufen durch, und es konnte sich anderen Dingen zu gewand werden. Der Stefan ärgerte seine Annika und Claudia gab an Laura via Telefonkonferenz Kochrezepte durch . Immerhin hab ich erfahrern, das alle Hollwecks außer der Claudia zuckersüße Salzbatzen sind…..

Die Kiddis durften vor der Siegerehrung wie gewohnt noch Kart Fahren, was für alle immer ein Higlight ist.  Die beiden flitzenden Bürgermeister übergaben in ganz netter und lustiger Weiße die Pokale

in der Open Class Bayern machte Jens Parniske den ersten Platz

bei den Senioren ergatterte Annika den dritten Platz, Janas Querstreifen reichten für Silber und Beas gepunktete Kiste holte Gold.

Armin landete knapp vor seiner Schwester . Eins und zwei für unsere beiden Racer in der Elite Xl . Emely Werner siegte in BW.

Unser Juniorfahrer Johannes Krieglstein rockte heute das Feld und fuhr allen davon, im übrigen das erste mal in Geo das ein Mitglied vom Gartenstadt-Racing Team ganz oben steht.. Sahra Brand auf Rang zwei . Und Konnis Enkelsohn Leander schnappte sich den dritten.

Tschau BABA bis in vierzehn Tagen in Österreich oder dann in Hanau, Siegenburg…….